Benoist Rousseau : Meine Trading-Methode

19 7 2017 - Kein kommentare
ProRealTime

Wer bin ich?

Es ist immer schwierig, von sich selbst zu sprechen, aber ich leg einfach mal los: Ich heiße Benoist Rousseau. Ich bin 43 Jahre alt und leidenschaftlicher Trader; ich liebe Geschichte, Psychologie, Wirtschaft, Gastronomie und Kunst. Ich habe einen Universitätsabschluss in moderner Wirtschaftsgeschichte an der Sorbonne in Paris gemacht und weitere Diplôme und Ausbildungen in den Bereichen Informatik, Finanz- und Geisteswissenschaften. Ich habe mit 15 Jahren begonnen, virtuelles PaperTrading zu machen. Seit meiner Volljährigkeit trade ich mit echtem Geld. Ich trade jeden Tag und lebe von meinem Trading, das ist mein Lebensinhalt.

Mein vielseitiger Lebenslauf ist nur schwer zusammenzufassen, denn ich arbeite seit meinem 15. Lebensjahr. Ich war Feldarbeiter, Händler auf Wochenmärkten, ich habe Computer zusammengebaut und repariert…. Und wurde dadurch zum Ausbilder in Informatik bei Unternehmen wie Renault, Sanofi, l'Oréal... Ich war auch als Historiker bei der Gruppe Elf Aquitaine (heutzutage Total) angestellt. Danach war ich Unternehmer und habe Mitte des Jahres 2000 verschiedene Websites mit Preisvergleichen gestartet. Während dieser Zeit war ich auch als Geschichts- und Wirtschaftslehrer tätig und habe Psychologie sowie Psychoanalyse studiert. Neben diesen unterschiedlichen Berufen habe ich jede Möglichkeit zum Traden genutzt, selbst während Besprechungen, denn mein Ziel war es, Home-Trader zu werden und davon zu leben.

Mit 35 Jahren habe ich als Lehrer gekündigt, um Home-Trader zu werden. Diese Entscheidung hat es mir erlaubt, mich zu befreien, meine Entscheidungen selber zu verantworten und nach wenigen Jahren eine spannende Erfahrung mit einem Hedge Fund zu erleben. Das Trading ist eine Schule zum Lernen von Verantwortung. Aber das Trading ist auch ein Mittel zur persönlichen Weiterentwicklung, um zu lernen, sich besser zu kennen zu lernen und seine Triebe besser zu kontrollieren.

Ich scalpe und mache Day-Trading bei Futures über meinen Broker ProRealTime Trading und bei CFDs mit einem Risk Limited Konto über ein IG-Konto sponsored by ProRealTime. Beim Scalping bevorzuge ich den DAX 30 und den Nasdaq 100. Ich trade auch den Cac 40 und den Dow Jones 30 im Bereich DayTrading. Ich überwache Öl fürs Swing-Trading. Manchmal trade ich ein bisschen den S&P 500 und den Eurostoxx 50, aber der Hauptteil meiner Trades liegt beim Scalping von Indizes.

Benoist Rousseau Meine Trading Methode 300x169

Benoist Rousseau : Meine Trading-Methode

Meine Trading-Methode

Mein Scalping beruht auf der Identifizierung von wiederkehrenden Schemata mit hohen Erfolgsquoten. Ich habe mehrere Jahre gebraucht, diese Zonen zu finden. Diejenigen, die nicht zufällig auftreten und die sicherlich in Trading-Algorithmen integriert sind und die am meisten von Scalpern und Day-Tradern benutzt werden. Es handelt sich dabei um einen ständigen Überwachungsprozess, da der Markt sich permanent weiterentwickelt und man sich ihm anpassen muss.

Ich benutze für diesen Trading-Stil Umkehrzonen (Unterstützungen, Widerstände, symbolische Levels bei Indizes (50 100 1000)). Es handelt sich dabei um ein regelmäßiges Trading ohne Vorausschau. Man kann die Zukunft nicht vorhersehen, aber man kann die Gegenwart begleiten. Man sollte versuchen, den großen Investoren zu folgen, denn diese sind es, die die Trends entscheiden. Trading dient auch dazu Bescheidenheit zu lernen und zu akzeptieren, dass die eigene Meinung keinen Stellenwert hat. Was die Hedge Funds und Banken denken, das ist wichtig! Trading ist nicht, gegenüber den anderen Recht zu behalten, sondern den Geldströmen zu folgen. Ich verwende dabei auch meine Kenntnisse in Psychologie in Bezug auf das Verhalten von Massen und in Wirtschaft in Bezug auf Wirtschaftszyklen.

Warum mache ich diese Trading-Videos?

Ich schreibe seit 7 Jahren Artikel auf meinem Blog Andlil, um andere an meiner Trading-Leidenschaft teilhaben zu lassen. Die Trading-Videos erlauben mir, darüber hinaus zu gehen. Sie zeigen, wie ich trade und geben Euch dadurch Informationen, die ich schriftlich nicht übermitteln kann. Ihr könnt meinen psychologischen Zustand während des Tradings sehen, mein genaues Timing zum Positionseinstieg, meine Zweifel, meine gewinn- und verlustbringenden Trades, die Trades, die ich hätte machen müssen, die Trades, die ich niemals hätte machen sollen…

Diese Videos erlauben es mir weiterhin, mich selber weiterzuentwickeln, indem ich mich selber beobachte und am Wochenende meine Fehler analysiere. Dadurch kann ich mich in die Situation zurückversetzen und überprüfen, ob mein psychologischer Zustand gut war, ob mein Trade Sinn machte oder nicht. Diese Technik der Videoaufzeichnung wird sehr beim Sport verwendet, um Fehler zu entdecken und sich zu verbessern.

Unter welchen technischen Bedingungen filme ich meine Trades?

Diese Trades werden auf einem Echtgeld-Konto bei meinen Broker ProRealTime Futures und/oder einem ProRealTime limited risk CFD-Konto ausgeführt. Die Trades werden unter echten Bedingungen auf dem Computer in meinem Büro gefilmt. Ihr werdet manchmal Trades sehen, die außerhalb meines Büros gefilmt werden. Diese werden auf einem zweiten Computer während meiner Ferien oder auf einem Laptop gefilmt.

Ich verwende einen Bildschirm-Rekorder, der in Ultra HD/4K meinen Hauptbildschirm filmt. Dies ermöglicht die bestmögliche Qualität. Auf meinem Laptop werden die Trades in HD gefilmt. Weiterhin filmt mich eine Webcam, damit Ihr mich beim Traden seht. Der Ton sind die Hintergrundgeräusche in meinem Büro. Ihr seid daher in genau derselben Situation wie ich.

Ihr werdet nicht alle Trades der Woche sehen, sondern eine Auswahl der stichhaltigsten Trades (sowohl mit Gewinn als auch mit Verlust). Ich trade nämlich pro Woche 100, 200 oder 300 Trades, was etwas monoton sein kann. Außerdem wäre es nicht wirklich sinnvoll, sich ein 60-Stunden dauerndes Trading-Video anzusehen, da 99% der Zeit Wartezeit ist.

Das Erstellen dieses wöchentlichen Videos benötigt zwischen 6 und 8 Stunden Arbeit. Die aussagekräftigsten Trades müssen ausgewählt, zusammengestellt, erläutert, verschlüsselt und auf Youtube gestellt werden...

Ich habe mich dazu entschieden, meine Trades nicht mündlich zu kommentieren, um Euch nicht zu beeinflussen. Ich gebe dafür die technischen Gründe an, aufgrund derer ich diese Trades eingegangen bin. Es bleibt Euch überlassen zu entscheiden, ob diese stichhaltig waren oder nicht, ob ich in der optimalen psychologischen Verfassung war…

 

Benoist Rousseau : Meine Trading-Methode
5 3 votes
ProRealTime Trading

  Warum ich CFDs und Future gleichzeitig trade?

  Warum ich mit ProRealTime CFD und ProRealtime Futures trade?

  Eröffnen Sie ein kostenloses Demo-Konto oder ein Echtgeld-Konto

Teilen Sie diesen Artikel, das ist gut für die Gesundheit
Twitter Facebook Google Plus Linkedin email

Bisher noch Kein kommentar bzgl.

Benoist Rousseau : Meine Trading-Methode

Seien Sie der Erste!

Kommentar verfassen


[i]
[i]
[CDATA[ if (typeof newsletter_check !== "function") { window.newsletter_check = function (f) { var re = /^([a-zA-Z0-9_.-+]
[CDATA[ if (typeof newsletter_check !== "function") { window.newsletter_check = function (f) { var re = /^([a-zA-Z0-9_.-+]
[a-zA-Z0-9-]
[a-zA-Z0-9-]
[a-zA-Z0-9]
[a-zA-Z0-9]
["ne"]
["ne"]
["np" + i]
["np" + i]
["np" + i]
["np" + i]
["np" + i]
["np" + i]
["ny"]
["ny"]
["ny"]
["ny"]